3D-Animationen: Rotationen


Beginnen wir mit relativ einfachen räumlichen Elementen: Kugel, Zylinder, Säule und Pyramide. Damit man ihre Drehung im Raum beobachten kann, bekommen sie noch Farbe auf ihre Oberfläche. Im folgenden Bild bekommt man eine Ahnung, was sich hier alles drehen soll:


In der Animation unten sieht man einen große sich drehende Stern, der aus sechs sich drehenden transparenten Pyramiden besteht. Dies ist die Version für Smartphones. In der Computerversion erkennt man außerdem magentafarbene Kugeln, die drei Säulen halten. Die Prismen rotieren ebenfalls und tragen am Ende gelbe Kugeln. Nun wird auch die Computer-Animation sehr langsam. Wir verzichten daher auf die Darstellnung der sich drehenden Zylinder,wie sie im Bild zu sehen sind. Downloaden Sie den Sketch und Sie werden sehen, dass diese fünf verschiedenen Rotationen flüssig laufen. Zugegen, das Ganze sieht ziemlich kompliziert aus. Die gute Nachricht ist, dass der Programmcode, was die Rotationen angeht, recht einfach ist.


Hier gehts zur Computer-Version der Animation

Betrachten wir den Abschnitt des Programms, bei dem eine große Pyramide des Sterns, eine magentafarbene Kugel und ein Prisma gezeichnet ist. Dann fehlen eine gelbe Kugel, zwei Zylinder mit jeweils einer cyanfarbenen Kugel. Außerdem sind in diesem Zustand noch zwei Rotationen durchzuführen: Die um das Prisma als Achse und die Drehung der Zylinder selbst. Uns so sieht der Code dazu aus:

pushMatrix() ;
translate(0, 125, 0);
rotateY(k+gamma);
fill(255,255,0);noStroke();
sphere(11);
fill(80, 130, 250);
rotateZ(k+epsilon);
saeuleZeichnen(60,4, 55 ); // Die in den gelben Kugeln steckende Säulen
translate(0,0,55);
fill(0,255,255);
noStroke();
sphere(8);
popMatrix();
Mit "pushMatrix()" wird die geometrische Situation im Moment gespeichert. Danach werden die verschiedenen Kugeln und die Säule, die eigentlich ein Prisma mit vielen Ecken ist, gezeichnet. Um zur Situation zu Beginn zurückzukehren verwendet man den Befehl "pushMatrix()". Auf diese Weise kann man noch so komplizierte Situationen Stück für Stück aufbauen.
Die Pyramiden und Säulen sind "Shapes". Hier finden Sie ein Tutorial zum Thema.

Sketch rotationen.

Zurück